Die Organisation

Alexander May, Sozialpädagoge, Geschäftsführer und Begleiter beim Verein Stützpunkt Alltag

Karin Bertogg, Fachfrau Betreuung und Begleiterin beim Verein Stützpunkt Alltag

Karin Schären, Sozialbegleiterin und Begleiterin beim Verein Stützpunkt Alltag

Die Idee für den Verein Stützpunkt Alltag geht auf eine Initiative von Alexander May zurück. Er lebt und arbeitet seit 2001 in der Schweiz und absolvierte hier auch seine Ausbildung zum Sozialpädagogen. Im Jahr 2015 nahm er die schweizer Staatsbürgerschaft an. Seine mehrjährige Arbeit in unterschiedlichen Institutionen für Menschen mit kognitiven und/oder psychischen Beeinträchtigungen lies den Wunsch in ihm aufkommen, mehr für diese Menschen in ihrer heimischen Umgebung, tun zu wollen. Er wollte damit nicht in Wettbewerb treten zu den gängigen Einrichtungen. Vielmehr war es sein Wunsch, seine beruflichen Erfahrungen dafür einzusetzen, Menschen mit kognitiven und/oder psychischen Beeinträchtigungen ein würdevolles Leben zu Hause zu ermöglichen. In der ambulanten Alltagsbegleitung legt er dabei Wert, auf eine grösstmögliche Selbstbestimmung seiner Kunden. Begleitung auf dem Weg zur Selbsthilfe, das ist innerhalb seiner Arbeit ein zentraler Bestandteil. Der Verein wurde Anfang Juni 2016 von Thanya Sager, Margit Ring, Johannes Glenk, Renè Romer und Alexander May in Widen gegründet.